Suche in Webseite

STEINKREISE UND STÄBE AUS DEM NEOLITHIKUM

Im Nordosten Afrikas sind Steinkreise und stabförmige Gebilde zu sehen, die den Zeichen auf der Arabischen Halbinsel ähneln. Beim Betrachten habe ich das Gefühl, dass die afrikanischen Bauten viel älter sind, als die arabischen. Vielleicht hat sich diese Kultur in Afrika entwickelt und dann, über das Rote Meer hinweg, nach Nordosten verbreitet.

Sind es Gräber, oder wozu dienten diese Steinkreise mit dem kleinen Hügel im Zentrum? Es gibt sie in allen erdenklichen Größen. Der Größte, den ich gefunden habe, misst sogar stolze 150 Meter im Durchmesser.


Zwei oder drei kleinere Steinkreise sind oft zu einem merkwürdigen Stab verbunden. Dabei sind Längen von 150 Metern keine Seltenheit und ich habe sogar einen Stab von über 250 Metern Länge gemessen. Sind sie verwandt mit den sonderbaren "Nadeln" auf der Arabischen Halbinsel? Wenn ja, dann wirken die Stäbe hier viel archaischer, als ihre leichtgewichtigen Brüder auf der anderen Seite des Roten Meeres. Ist dies vielleicht die Urform und drüben die Leichtbauweise späterer Jahrhunderte?

Trotz aller Googelei konnte ich im Internet bis jetzt fast nichts zu diesen prähistorischen Marken finden. Möglich, dass die Steinkreise Gräber waren. Aber welche Funktion hatten die Stäbe, von denen viele so groß sind, dass man sie nur aus der Luft überblicken kann? Sollte jemand von Ihnen mehr darüber wissen und informative Links dazu haben, würde ich mich über eine Nachricht per Kontaktformular oder E-Mail sehr freuen.